Unsere Kirche braucht Mitglieder!

Zweitmitgliedschaft in der Evangelischen Kirche A.B. Rumänien

Ermutigung, solch eine Mitgliedschaft in Betracht zu ziehen. 

Im Jahr 2014 hat das Landeskonsistorium die Zweitmitgliedschaft möglich gemacht. Somit haben die ausgesiedelten Gemeindeglieder die Möglichkeit, nicht nur Gäste sondern Träger in den Gemeinden zu sein. Im Unterschied zu Mitgliedern im Sonderstatus mit begrenzten Rechten und Pflichten, was bedeutet, dass man z.B. nicht ins Presbyterium gewählt werden kann und selber nicht wählen darf, jedoch gerne mit Rat und Tat die Kirchengemeinde unterstützen kann, hat man als (ordentliches) Mitglied alle Rechte und Pflichten, sich im eingenen Ermessen aktiv am Gemeindeleben zu beteiligen. 

Laut Kirchenordnung ist die Bedeutung einer Kirchengemeinde abhängig von der Anzahl  ihrer Mitglieder. So kann z.B. eine Kirchengemeinde, die weniger als 300 Mitglieder hat, keinen Pfarrer, keine Pfarrerin aussuchen, dabei ist es so wichtig eine Pfarrperson zu haben, die in eine Gemeinde passt. 

Daher möchte ich Sie ermutigen, sich diesen Schritt zu überlegen und uns durch eine Zweitmitgliedschaft zu unterstützen.

Die Durchführungsbesstimmungen für die Zweitmitgliedschaft als Mitglied oder als Mitglied im Sonderstatus und das Antragsformular finden Sie als Anlage zu meinem Schreiben. 

Alles Gute und Gottes Segen aus Agnetheln!

Andrea Schiau-Gull
Kuratorin der Evangelischen Kirchengemeinde A.B. Agnetheln

Aktuelles zum Mitgliedsbeitrag:

Bisher gibt es in Agnetheln nur Zweitmitgliedschaften im Sonderstatus. Der Mitgliedsbeitrag im Sonderstatus beträgt 10,00 €. Für (ordentliche) Mitglieder wollte das Agnethler Presbyterium im Nov. 2023 den Beitrag festsetzen.

Doris Hutter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert