Unsere Kirche braucht Mitglieder!

Zweitmitgliedschaft in der Evangelischen Kirche A.B. Rumänien

Ermutigung, solch eine Mitgliedschaft in Betracht zu ziehen. 

Im Jahr 2014 hat das Landeskonsistorium die Zweitmitgliedschaft möglich gemacht. Somit haben die ausgesiedelten Gemeindeglieder die Möglichkeit, nicht nur Gäste sondern Träger in den Gemeinden zu sein. Im Unterschied zu Mitgliedern im Sonderstatus mit begrenzten Rechten und Pflichten, was bedeutet, dass man z.B. nicht ins Presbyterium gewählt werden kann und selber nicht wählen darf, jedoch gerne mit Rat und Tat die Kirchengemeinde unterstützen kann, hat man als (ordentliches) Mitglied alle Rechte und Pflichten, sich im eingenen Ermessen aktiv am Gemeindeleben zu beteiligen. 

Laut Kirchenordnung ist die Bedeutung einer Kirchengemeinde abhängig von der Anzahl  ihrer Mitglieder. So kann z.B. eine Kirchengemeinde, die weniger als 300 Mitglieder hat, keinen Pfarrer, keine Pfarrerin aussuchen, dabei ist es so wichtig eine Pfarrperson zu haben, die in eine Gemeinde passt. 

Daher möchte ich Sie ermutigen, sich diesen Schritt zu überlegen und uns durch eine Zweitmitgliedschaft zu unterstützen.

Die Durchführungsbesstimmungen für die Zweitmitgliedschaft als Mitglied oder als Mitglied im Sonderstatus und das Antragsformular finden Sie als Anlage zu meinem Schreiben. 

Alles Gute und Gottes Segen aus Agnetheln!

Andrea Schiau-Gull
Kuratorin der Evangelischen Kirchengemeinde A.B. Agnetheln

Aktuelles zum Mitgliedsbeitrag:

Bisher gibt es in Agnetheln nur Zweitmitgliedschaften im Sonderstatus. Der Mitgliedsbeitrag im Sonderstatus beträgt 10,00 €. Für (ordentliche) Mitglieder wollte das Agnethler Presbyterium im Nov. 2023 den Beitrag festsetzen.

Doris Hutter

Weiterlesen

Autor Reinhardt Reißner und seine Beziehung zu Agnetheln

Reinhardt Reißner, der Autor der Familienchronik, hat eine starke Beziehung zu Agnetheln, der Heimat seiner Mutter Johanna geb. Wellmann.

Im Jahr 1967 ging es mit den Eltern erstmals nach Agnetheln zu den Verwandten. Seine Eindrücke, wie auch die Erlebnisse der folgenden Besuche, beschreibt und bebildert er in dieser Chronik mit zahlreichen selbst gefertigten Aufnahmen. Dazu kommen Abbildungen seiner Vorfahren, die ihn schon mit jungen Jahren interessiert haben.

Das führte auch dazu, dass er die Namen seiner Vorfahren auf den Grabplatten in Agnetheln anbringen ließ.

Als einen Höhepunkt seiner Bemühungen beschreibt Reinhardt Reißner den glücklichen Umstand, dass es gelungen ist, die Spuren der um die Jahrhundertwende 1900 nach Amerika ausgewanderten Geschwister seines Großvaters Georg Wellmann ausfindig zu machen.

Seine Profession und Zuneigung zur Musik brachten es mit sich, dass er Agnetheln mehrmals schon mit großer Blasmusikbesetzung besucht hat.

Seit Jahren ist er darüber hinaus ein gefragter Party-DJ für Familien- und Vereinsfeierlichkeiten.

Weiterlesen

Besuchszeiten Kirchenburg Agnetheln

Besuchszeiten 

Montag – Freitag von 9:00 Uhr – 17:00 Uhr 

Kontaktnummer: 0040 747 870 193 

Falls Sie die Kirchenburg an einem Samstag oder Sonntag besuchen möchten, melden Sie sich bitte mindestens zwei Tage vorher unter folgender E-Mailadresse an: 

agnethelnpfarramt@gmail.com 

Eintritt pro Person in die Kirchenburg mit Zugang zur Dauerausstellung in den Türmen 

Erwachsene: 15,00 Lei 

Gruppen über 10 Personen: 10,00 Lei 

Kinder bis 6 Jahre sind frei. 

 Pentru vizitare 

Luni – Vineri de la ora 9:00 – 17:00 

Sunați la: 0040 747 870 193 

Dacă doriți să vizitați biserica fortificată sâmbăta sau duminica, vă rugăm să vă anunțați cu cel puțin 2 zile înainte la adresa de E-Mail: 

agnethelnpfarramt@gmail.com 

Preț pe persoană pentru intrare în biserică și în expoziția muzeala din turnuri: 

Adult: 15,00 Lei 

Grupuri cu peste 10 persoane: 10,00 Lei 

Copii până în 6 ani gratuit. 

 Viziting hours 

Monday – Friday from 9:00am to 5pm 

Please contact us: 0040 747 870 193 

If you like to vizit the church and the exhibition in the towers on a Saturday or Sunday, please contact us 2 days prior at: 

agnethelnpfarramt@gmail.com 

Prices per person: 

Adult: 15,00 Lei 

Groups with more than 10 people: 10,00 Lei 

Children under 6 years of age have free access

Weiterlesen

Bitte um SPENDEN für unsere Orgel!

Orgelkonzerte in unserer Agnethler Kirche ermöglichen

Die Krönung bei der Renovierung der Agnethler Kirchenburg wäre, dass neben den Glocken, die alle wieder läuten, neben den Türmen, die Agnethler Handwerk präsentieren, und der wieder instandgesetzten Turmuhr hoffentlich bald auch die renovierte Orgel wieder in alter Schönheit und ehrwürdigem Schall erklingen möge. Orgelkonzerte auf der wertvollen Schneiderorgel würden nicht nur den neu gegründeten Agnethler Chor beflügeln, sondern Agnetheln auch als kulturellen Schwerpunkt in Siebenbürgen etablieren.

1850 hat Carl Schneider ein Meisterwerk für Agnetheln gebaut. Die Orgel ist in ein sehr tiefes neogotisches Gehäuse mit Unter- und Oberbau auf der Empore aufgebaut. Der Spieltisch ist in der Front eingebaut. Die Orgel ist außer den Prospektpfeifen und der rekonstruierten Trompete 8’ original erhalten. Erfreulicher Weise hat sie die Bauarbeiten ohne zusätzliche Schäden überstanden. Sie ist spielbar, aber im Inneren sehr verschmutzt und klanglich unausgeglichen und verstimmt. Der Schatz der romantischen Klangwelt ist zu erahnen und kann leider nicht nur durch einen kleineren Eingriff erlangt werden. Es wurden einige gravierende technische Mängel festgestellt, die eine umfangreichere, nachhaltige Restaurierung benötigen, um dieser bedeutenden Orgel ihre wichtige Stellung in der Gemeinde und für Konzerte sichern zu können. Veranschlagt sind Kosten von rund 66.000 €.

Die HOG bittet daher ganz herzlich um Spenden mit dem Vermerk „Orgel“, die alle an die Kirchengemeinde weitergereicht werden!

Spendenbescheinigungen werden ausgestellt und zugeschickt, wenn die Spende unter dem Vermerk „Spende Orgel. Vor- und Nachname. Postadresse“ auf dem Konto der HOG Agnetheln eingeht: IBAN: DE82 6205 0000 0004 9289 68. BIC: HEISDE66XXX. Für Spenden bis 300,- € reicht der Kontoauszug für das Finanzamt.

Es kann jedoch auch direkt auf das Konto der Kirchengemeinde gespendet werden. Der Aufruf von Kuratorin Andrea Schiau-Gull in diesem Heft ist Teil ihres aktuellen Berichtes von der Kirchengemeinde Agnetheln.

Der HOG-Vorstand

Foto der Orgel: HOG-Archiv
Weiterlesen

Grabauflösungen

Liebe Agnethlerinnen und Agnethler,

falls Sie oder Ihre Familie noch ein Grab auf unserem Friedhof besitzen, es aber nicht mehr verwenden möchten, bitten wir Sie eine Verzichtserklärung per E-Mail an folgende Adresse zu schicken: agnethelnpfarramt@gmail.com

Vielen Dank!

Mit herzlichen Grüßen

Das Agnethler Presbyterium

Weiterlesen