Mariaschturnier 2024

Liebe Mariaschfreunde,

herzliche Einladung zum Mariaschturnier im Paulushaus in Schwäbisch Gmünd, Herlikofen. 

Termin: 15 – 17. November 2024

Das Treffen wird auch dieses Jahr in bewährter Form von Günther Breckner organisiert. 

Um besser planen zu können, bitten wir die Teilnehmer um telefonische Anmeldung:

0821-596653 oder 0171 6914388

Günther Breckner

Weiterlesen

Eure historischen Fotos und Bilder sind gefragt!

Genealogie der Siebenbürger Sachsen


Passionierte Familienforscher und Dokumente gesucht!

Liebe HOG-Vorsitzende, liebe Landsleute, 

der Verein für Genealogie der Siebenbürger Sachsen e.V. erfasst in dem von ihm betreuten gleichnamigen Projekt mit rund 100 Mitarbeitern die genealogischen Daten der Siebenbürger Sachsen. Mittlerweile sind 39 Ortsgenealogien in der Genealogie-Datenbank des Vereins unter https://vgss.de/genealogie-datenbank für interessierte Familienforscher zugänglich. Weitere Ortsgenealogien sind in Arbeit. Das Ziel ist, alle Ortschaften zu erfassen, die siebenbürgisch-deutsche Gemeinschaften hatten oder weiterhin haben. Weitere Informationen zum Verein und dem Projekt findet man auf der Projektwebseite https://vgss.de/genealogie 

Wir suchen engeren Kontakt zu dem HOG-Verband und den einzelnen HOGs und erhoffen uns davon weitere Unterstützung einerseits durch neue Mitarbeiter – passionierte Familienforscher mit Freude an der Computer-Genealogie sind stets willkommen – und andererseits bei der Bereitstellung zusätzlicher genealogischer Quellen.  

Bei einigen Ortschaften sind wir mit der Erfassung der primären Quellen (Matrikel und Familienbücher) und weiterer, relativ gut dokumentierter Begebenheiten wie USA-Auswanderungen und Deportationen in die UdSSR durch und würden gerne weitere Ereignisse, die nicht so gut dokumentiert und für die Öffentlichkeit schwerer zugänglich sind, einbeziehen. 

Da könnte das spezifische Wissen aus den Ortsgemeinschaften sehr hilfreich sein. Bestimmt schlummern bei dem einen oder anderen genealogisch interessante Dokumente im Privatbesitz. Konkrete Themenbereiche sind: 

1. Kriegsteilnahme am 1. und 2. Weltkrieg 

Dieses Thema gestaltet sich für uns schwierig. Während sich für die Gefallenen beider Kriege mittlerweile einige gute Quellen aufgetan haben, ist es sehr schwer rauszubekommen, wer wann genau in welche Armee (ung., rum., dt.) eingezogen und in den Krieg musste. Verwundungen und Gefangenschaften sind auch von Interesse.   

Können die HOGs uns ortsumfassende Auflistungen erstellen, von den Personen, die eingezogen wurden, wann, in welche Armee, wo sie kämpfen mussten, Verwundung, Tod, Gefangenschaft, Heimkehr u.dgl.? 

2. Fotos oder gemalte Bilder von Vorfahren   

Wir haben begonnen auch Fotos zu den Personen und Familiendatensätzen hinzuzufügen. Portraits, Familienfotos oder gemalte Bilder werten eine Genealogie erheblich auf. Zur Veranschaulichung siehe den Stammbaum von Stephan Ludwig Roth in der Genealogie-Datenbank: 
https://vgss.de/genealogie-datenbank/descend.php?personID=I001874&tree=Mediasch

Liebe HOG-Vertreter, wir würden uns sehr freuen, wenn Sie und Ihre Vereinsmitglieder uns Fotos oder gemalte Bilder Ihrer Vorfahren zur Verfügung stellen könnten. Besonders interessant wären Bilder von Personen und Familien, die bereits in unserer Genealogie-Datenbank verzeichnet sind. Natürlich benötigen wir auch die Namen und Geburtsdaten der abgebildeten Personen, um sie richtig zuordnen zu können. Vielen Dank im Voraus! 

Gerne empfangen wir Ihre Nachrichten unter info@vgss.de 

Herzliche Grüße,
Jutta Tontsch und Dr. Dietmar Gärtner
Verein für Genealogie der Siebenbürger Sachsen e. V. 

Anmerkung des HOG-Vorstandes:
Wir bitten euch auch herzlich um eure Mithilfe, damit diese Daten und Zeitdokumente nicht für immer verschwinden! 
Dieser Aufruf wird auch auf der Homepage veröffentlicht, damit die Links einfach durch Anklicken genutzt werden können.

Weiterlesen

Bitte um SPENDEN für unsere Orgel!

Orgelkonzerte in unserer Agnethler Kirche ermöglichen

Die Krönung bei der Renovierung der Agnethler Kirchenburg wäre, dass neben den Glocken, die alle wieder läuten, neben den Türmen, die Agnethler Handwerk präsentieren, und der wieder instandgesetzten Turmuhr hoffentlich bald auch die renovierte Orgel wieder in alter Schönheit und ehrwürdigem Schall erklingen möge. Orgelkonzerte auf der wertvollen Schneiderorgel würden nicht nur den neu gegründeten Harbachtal-Chor beflügeln, sondern Agnetheln auch als kulturellen Schwerpunkt in Siebenbürgen etablieren. 

1850 hat Carl Schneider ein Meisterwerk für Agnetheln gebaut. Die Orgel ist in ein sehr tiefes neogotisches Gehäuse mit Unter- und Oberbau auf der Empore aufgebaut. Der Spieltisch ist in der Front eingebaut. Die Orgel ist außer den Prospektpfeifen und der rekonstruierten Trompete 8’ original erhalten. Erfreulicher Weise hat sie die Bauarbeiten ohne zusätzliche Schäden überstanden. Sie ist spielbar, aber im Inneren sehr verschmutzt und klanglich unausgeglichen und verstimmt. Der Schatz der romantischen Klangwelt ist zu erahnen und kann leider nicht nur durch einen kleineren Eingriff erlangt werden. Es wurden einige gravierende technische Mängel festgestellt, die eine umfangreichere, nachhaltige Restaurierung benötigen, um dieser bedeutenden Orgel ihre wichtige Stellung in der Gemeinde und für Konzerte sichern zu können. Veranschlagt sind Kosten von rund 66.000 €.

Die HOG bittet daher ganz herzlich um Spenden mit dem Vermerk „Orgel“, die von der HOG alle an die Kirchengemeinde weitergereicht werden!

Spendenbescheinigungen werden ausgestellt und zugeschickt, wenn die Spende unter dem Vermerk „Spende Orgel. Vor- und Nachnahme. Postadresse“ auf dem Konto der HOG Agnetheln eingeht: IBAN: DE82 6205 000 0004 9289 68. BIC: HEISDE66XXX.  Für Spenden bis 300€ reicht der Kontoauszug für das Finanzamt.

Es kann jedoch auch direkt auf das Konto der Kirchengemeinde gespendet werden. Der Aufruf von Kuratorin Andrea Schiau-Gull im Heft Nr.103 aus dem April 2023 war Teil ihres Berichtes von der Kirchengemeinde Agnetheln. Dort ist auf S. 11 auch das Spendenkonto der Ev. Kirche Agnetheln angegeben.

Der HOG-Vorstand

Foto der Orgel: HOG-Archiv
Weiterlesen

Grabauflösungen

Liebe Agnethlerinnen und Agnethler,

falls Sie oder Ihre Familie noch ein Grab auf unserem Friedhof besitzen, es aber nicht mehr verwenden möchten, bitten wir Sie eine Verzichtserklärung per E-Mail an folgende Adresse zu schicken: agnethelnpfarramt@gmail.com

Vielen Dank!

Mit herzlichen Grüßen

Das Agnethler Presbyterium

Weiterlesen